Catrice Produkttest

In letzter Zeit habe ich einige neue Pflegeprodukte getestet. Ein paar Sachen habe ich durch Bewerbungen bei Produkttests erhalten, andere habe ich ganz einfach gekauft. Deswegen hier nun meine Reviews dazu in den folgenden Posts.

zur Vefügung gestellt wurden mir:

  • The Giant Extreme Volume Mascara (ca. 4,90 Euro)
  • Eye Shadow Base (ca. 3,99 Euro)
  • Intensif’eye Wet & Dry Shadow (ca. 3,79 Euro)/ pro Lidschatten)  in „Have You Seen Alice?“ (grün), „Vanilla Sky Ride“ (Champagne) und „Charly’s Chocolate Factory“ (braun)

Zunächste stürzte ich mich natürlich auf die Lidschatten!

Facts:

es handelt sich um schimmernde, gebackene Lidschatten mit einer Marmorierung. Sie können trocken oder auch feucht angewendet werden. Für alle ist festzustellen, das sie etwas krümeln und der Glitter auch mal als Fall out unter den Augen landen kann. Wenn man aber eine Base darunter verwendet, sind Sie trotzdem gut zu verwenden.

Ich habe das ganze zunächst einmal auf meiner Hand getestet. Die drei Streifen in der Mitte sind trocken geswatcht, die swatches daneben (außen) sind feucht aufgetragen und dann hab ich das ganze bei Tageslicht fotografiert. Leider kommt der Schimmer nicht wirklich rüber. Ich arbeite noch an besseren Fotos bzw. Kamera (*wink* bald Geburtstag :-D)

  • Mein absolutes Highlight ist hier der vanillefarbene Lidschatten. Der Schimmer ist feucht wie trocken einfach bezaubernd und das ganze auch problemlos als Highlighter verwendbar. Auch meine beste Freundin ist bereits davon überzeugt. Durch den gelblichen Stich wirkt das ganze auch nicht so kühl, wie reine weiße oder silbrige Varianten.
  • Bei dem grün konnte ich keinen großen Unterschied zwischen dem trocken und feuchten Auftrag sehen, was aber auch daran liegen kann, das ich den Pinsel wirklich nur angefeuchtet und nicht nass gemacht habe. Dieses moosige grün ist durch den Schimmer durchaus etwas besonders, auch wenn es sich mit meinen grünen Augen (grün-gelblich) etwas sticht.
  • Braune Lidschatten kann ich ja einfach nicht genug bekommen. Hier erinnert die Farbe wirklich an Schokolade. Nur ist mir der Glitter in dem Fall einfach ein bisschen zu extrem, sodass ich ihn für ein schönes, braunes smokey eye nicht nehmen wollte. Alleine, auf dem kompletten Lid verteilt ist er aber sehr schön. braucht jedoch eine ganze Weile, bis er verblendet ist.

Fazit: Die Farben sind natürlich Geschmackssache, aber die den Vanilla Sky Ride kann ich nur jedem ans Herz legen. Das ist wirklich was besonders. Und für den Preis ist die Qualität duchaus ansprechend und wie bereits gesagt, mit einer Base drunter bleibt eigentlich alles da wo es hin gehört.

Nun zu dem Mascara

So ein Bürstchen hab ich bis jetzt noch nie getestet. Es hat eine Art Tropfen- oder Kegelform ähnlich der Lancome Doll Eyes. Der Durchmesser an der dicksten Stelle ist wirklich gut, sodass die Wimpern beim Tuschen noch oben gedrückt und geformt werde. Mit den kurzen Borsten am Anfrang erwischt man auch die kurzen Wimpern und kann gerade in den Augenwinkeln gut arbeiten. Einziges Manko war die Tatsache, dass ich mit den langen Borsten manchmal an mein Lid gekommen bin und nach dem Tuschen etwas Schadensbegrenzung leisten musste. Meine Wimpern waren nicht verklebt und auch nach dem trocknen recht flexibel. Nur hielt der Schwung nach oben nicht allzu lang.

Den Mascara kann ich absolut weiterempfehlen. Für den Preis gibt es wenige, die ein so gutes Ergebnis bringen. Daumen nach oben!

Die Base kommt in einem schwarzen Röhrchen und Schwammapplikator daher. Ich persönlich teile Base ja lieber mit dem Finger, aber zum Entnehmen ist die Variante ganz gut. Die Base selbst ist beige mit einem „glow“  und erinnert mich daher sehr an die Candlelight Base von Too Faced.  Leider bin ich mit der Wirkung nicht zufrieden., da ich mit dieser Base einfach keinen verbesserten oder verlängerten Halt meines Lidschattens feststellen konnte.

Da der Sinn des ganze nicht erfüllt wurde, kann ich das Produkt einfach nicht weiter empfehlen. Ich kann hier allerdings nur für mich sprechen, und aus meinen eigenen Erfahrungen heraus eine Meinung abgeben.

Fazit: Ich fand es mal wieder sehr spannend neues Make Up Produkte testen zu können (danke, Konsumgöttinnen.de) und 2 der Produkte nutze ich nun regelmäßig (welche sind das wohl ;-D) Die anderen sind sicherlich typabhängig und mit einem eigenen Test in der Drogerie kann man sich gern selbst vom Look überleugen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: